Verkehrssichere Sanierung des Heppenbuschwegs und Heppenbuschgrabens

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Gelhausen,
sehr geehrte Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter,

in Anlehnung an das am 17.05.2018 beschlossene Mobilitätskonzept beantragt die SPD Merzenich die zeitnahe verkehrssichere Sanierung des Heppenbuschwegs und des Heppenbuschgrabens zwischen Am Wenauer Hof und der L 264 (siehe Skizze).
Begründung: Neben der B 264 ist der Heppenbuschweg die wichtigste Verkehrsverbindung zwischen den Ortsteilen Merzenich und Golzheim. Neben seiner Aufgabe als Wirtschaftsweg für die ansässige Landwirtschaft und als Zugangsweg zum Wolfskaulerhof wird der Heppenbuschweg sehr stark als Fahrrad- und Fußgängerweg frequentiert. Der Heppenbuschweg wurde als durchgehend asphaltierter Wirtschaftsweg angelegt. Durch seine intensive Nutzung wurde die Asphaltdecke erheblich beschädigt. Leider wurden die Schäden kostengünstig mit Schotter aufgefüllt. Nach wie vor gibt es aber große Schlaglöcher, die zu einer erheblichen Gefährdung der Verkehrssicherheit besonders für Fahrradfahrer und auch für Fußgänger führten (siehe Foto).

Diese Sanierung ist für die SPD Merzenich eine wichtige Grundlage zur Schaffung einer modernen Fahrradinfrastruktur im Rahmen des beschlossenen Mobilitätskonzeptes. Wir bitten um Prüfung und Beratung in der nächsten Sitzungsperiode.

Mit solidarischen Grüßen

Rodja Rittlewski, Ortsvereinsvorsitzender
Alexander Förster, Stv. Ortsvereinsvorsitzender
Udo Werres, Stv. Ortsvereinsvorsitzender

Hier kann der Antrag als PDF Dokument abgerufen werden: